Gästebuch

Hallo, liebe Gäste. Vielleicht ist dies ja wirklich der Beginn einer wunderbaren Freundschaft - man kann nie wissen. Wenn ihr es versuchen wollt, habt ihr 160 Zeichen, um mir das Wichtigste über euch zu sagen. Viel Spaß!

 

 

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Gerd Dietrich (Samstag, 30. März 2013 13:15)

    Hallo Wanda, Dir und allen Lesern ein Frohes Osterfest.

    Das Gästebuch ist ja ziemlich verwaist. Der letzte Eintrag vor einem halben Jahr.
    Dagegen haben aber die Klickzahlen gewaltig zugenommen. Wenn man bedenkt am Anfang ...

  • Walter Neumann (Freitag, 28. September 2012 18:59)

    Hallo Wanda Müller.

    So ist es und ich wollte mich nur vergewissern, dass Sie es sind und nicht jemand einen "Fake" macht, wofür auch immer.

    Frdl. Gruß

    Walter Neumann

  • Wanda Müller (Freitag, 28. September 2012 18:03)

    Hallo Herr Neumann,

    ja ich war es, der Ihnen heute zwei Mails zuschickte. Mein Klarname hat Sie wohl etwas verunsichert? :)

  • Walter Neumann (Freitag, 28. September 2012 17:08)

    Sehr geehrte Frau Wanda Müller.

    Ist es richtig, dass Sie mir heute eine E-Mail zugeschickt haben?

    Frage nur nach, damit ich sicher bin, Sie waren das.

    Danke im Voraus für eine Antwort hier bei Ihnen im Blog.

    Mit freundlichen Grüßen

    Walter Neumann

  • Robert Kroiß (Montag, 09. Juli 2012 10:27)

    Liebe Wanda,
    nachdem Deine Facebook-Seite ziemlich verwaist ist, wünsch ich Dir auf diesem Weg alles Gute zum Burzeltag. Am besten wünsch ich Dir einfach das, was Du Dir selbst wünscht und dass es sich
    erfülle.
    Lieben Gruß
    Robert

  • Gertrud (Montag, 30. April 2012 10:23)

    Liebe Wanda,

    Danke, daß Sie das Gästebuch "Nachricht an" bieten.
    Lieben Gruß

  • Gertrud (Montag, 30. April 2012 10:12)

    Hallo
    einen lieben Gruß in die Runde.
    Danke für die neuen Beiträge.

  • Robert Kroiß (Samstag, 21. April 2012 18:08)

    Falls es interessiert:
    Hab doch nach dem dritten Versuch (per Briefpost versendet) dann tatsächlich eine Antwort bzgl. "Ehrensold" des Bundespräsidialamts bekommen und auch schon wieder die Antwort moniert:

    http://robert-diegrossenreligionen.blogspot.de/2012/04/schriftwechesel-zu-meinem-post.html

    http://robert-diegrossenreligionen.blogspot.de/2012/04/meine-antwort-auf-das-antwortschreiben.html


    mit lieben Grüßen

    Robert

  • Robert Kroiß (Mittwoch, 04. April 2012 16:48)

    Lieber Gerd und liebe Mitlesenden,
    will ja nicht verhehlen, dass mich Deine Geschichte bzgl. des CSU-Wählers und der "Bayern" amüsierte. Will aber schon einflechten, dass sowohl die CSU-Wähler, aber insbesondere "DIE Bayern" hier
    keinen Alleinanspruch bzgl. des "Warum" sie wie wählen, für sich geltend machen. "Mia san hoit mia" und "eas seids eas", aber die "Dummheit" ist garantiert nicht an einen einzigen Völkerstamm und
    geographisch gebunden.
    Also, "nix füa unguad", wia i ois gebürtiger Bayer sog, aber ned jeda Baya is a CSU-ler.

    :-) Gruß Robert (i bin i)

  • Robert Kroiß (Montag, 19. März 2012 13:54)

    @ Gerd: Klasse Geschichte vom "Wulff" im Stile von "frag doch mal die Maus..." lol

  • Robert Kroiß (Montag, 12. März 2012 15:26)

    Kann mich dem Gerd nur anschließen. "Alltagssituationen" sehr sachlich und gekonnt beschrieben. Wenn man dabei auch noch zu sich selbst findet...was gibt es besseres?
    Gruß Robert

  • Gerd (Freitag, 09. März 2012 19:50)

    Einfach gut Wanda,
    "Die Suche" und "Angekommen"
    Viele Grüße an Leser
    Gerd

  • Robert Kroiß (Montag, 27. Februar 2012 18:31)

    Falls es interessiert. Habe heute einen offenen Brief an Herrn Gauck (über "ttt-Titel,Thesen,Temperamte" und über das Bundespräsidialamt) versendet, welchen ich auch auf meinem Blog veröffentlicht
    habe.

    Gruß an Alle

    Robert

  • Hans- Olaf 27 (Freitag, 24. Februar 2012 22:03)

    Lieber löwenmaul alias Heiner Klein:
    Sie fragten nach den Eigenschaften, die ein Bürgerrechtler haben sollte. Die sind vielfältig, ich kann sie nicht alle aufzählen. Wenn Sie aber unter Hans-Jürgen Fischbeck bei google nachsehen, werden
    Sie einen Menschen finden, der die wesentlichen Eigenschaften in vorbildlicher Weise verkörpert.
    MfG Ihr Hans- Olaf 27

  • Robert Kroiß (Mittwoch, 22. Februar 2012 13:35)

    Klasse "Geschichte", Deine Hundevollversammlung.

    Gruß Robert

  • Gerd (Mittwoch, 25. Januar 2012 13:03)

    Hallo Wanda,
    mit dem Hühnerhof ist Dir ja wieder eine interessante Geschichte gelungen!

  • Robert Kroiß (Montag, 16. Januar 2012 10:37)

    Wollte mal wieder liebe Grüße an Alle hinterlassen und dabei auch etwas von meinen "Aktivitäten" verlinken:

    Robert Kroiß
    eine weitere Frage über "direkt zu" an Herrn Wulff; Ihr könnt durch Zustimmung dazu beitragen, dass diese Anfrage auch an das Bundespräsidialamt weitergeleitet wird.
    direktzu Christian Wulff - Lüge oder Dummheit/Unwissenheit?
    www.direktzu.de
    ‎15.01.2012 - Sollte so Jemand tatsächlich verantwortungsvoll und gewissenhaft Gesetze (und damit ein Recht verbindlich machend) unterschreiben können? Jemand der entweder bewusst lügt, oder gar
    nicht weiß, wie ihm und was mit ihm in seinem „Alltag“geschieht? Halten Sie so jemand als Staatsoberhaupt ...
    Gefällt mir · · Teilen · vor 5 Minuten ·
    http://www.direktzu.de/wulff/messages/luege-oder-dummheitunwissenheit-37255

    Kann auch über Facebook (bin dort auch)gelesen und kommentiert werden.

    Grüße

    Robert

    PS: "Wanda", alles ok bei Dir?

  • Klaus Förster (Samstag, 31. Dezember 2011 17:14)

    Auf euere Konten, für das Jahr 2012 habe ich 366 Tage
    Liebe, Glück und Gesundheit überwiesen !
    Viel Spaß beim Ausgeben !

    Für alle bekannten und unbekannten Leser.

    Herzliche und liebe Grüße von K.Förster (Nichtbürger)

  • Heiner Klein (Samstag, 31. Dezember 2011 13:24)

    Liebe Wanda, lieber Besucher hier im Gästebesuch
    es sind nur noch wenige Stunden und das Jahr 2011 ist Geschichte. In diesen 365 Tagen haben wir Höhen und Tiefen, Freud und Leid, Schreckliches aber auch Erfreuliches erlebt.
    Umso erfreulicher ist es für mich, am Ende eines ereignisreichen Jahres dafür danken zu dürfen, dass man
    trotz allem noch Menschen mit gewissen Werten, wie Menschlichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft kennen lernen durfte, vor allem auch bei Ihnen, liebe
    Wanda ( Marie-Luise ), hier auf Ihrer Web-site.

    Daher ist es mir ein besonderes Bedürfnis Ihnen allen
    für das bevorstehende Neue Jahr 2012 Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg zu wünschen. Ob immer alles so kommen wird, steht nicht in unserer Macht. Doch mit Glaube, Hoffnung und Liebe könnte es
    vielfach gelingen.

    Das ist mein Wunsch für Sie alle hier für 2012 und dass
    wir uns bald wieder " lesen " können!

    Guten Rutsch herzlichst Ihr Heiner Klein ( alias löwenmaul )!

  • Robert Kroiß (Freitag, 23. Dezember 2011 16:23)

    Möchte mich ebenfalls den Worten von Gerd anschließen und bei Wanda für ihre liebevolle Mühe, sowie allen Lesern und Leserinnen danken.
    Wünsche Allen nur das Beste und schöne Weihnachtsfeiertage, vor allem aber Gesundheit (ganz besonders Heiner´s Frau). Mit lieben Grüßen
    Robert (der Eulenspiegel)

  • Gerd Dietrich (Freitag, 23. Dezember 2011 11:42)

    Auch ich möchte mich recht herzlich bedanken, bei Wanda und bei allen Lesern hier, beim Anne Will und Günther Jauch Blog und ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2012
    wünschen.

  • Heiner Klein, alias löwenmaul (Donnerstag, 22. Dezember 2011 14:38)

    Ihnen und allen Lesern hier bei Ihnen wünsche ich für das diesjährige Weihnachtsfest und den bevorstehenden Jahreswechsel von Herzen besinnliche, gesegnete und frohe Festtage im Kreise Ihrer Lieben
    sowie für das Neue Jahr 2012 Gesundheit, Zufriedneheit und Erfolg!

    Das Copyright für mein Weihnachsgedicht ist hiermit erteilt!!

    Herzlichst Heiner Klein, alias Löwenmaul /henry little!
    ( Danke für das ehrliche Mitgefühl wegen der Erkrankung
    meiner Frau. Eine OP wird in der 1./2. Woche 2012 in der Fachklinik in Pderborn durchgeführt).

  • Robert Kroiß (Sonntag, 18. Dezember 2011 18:25)

    Liebe Gertrud,
    danke für Ihr Kompliment. Weiß jetzt allerdings nicht, ob Sie die Beiräge hier bei "Wanda" meinen, oder ob Sie meinen Blog (durch Anklicken meines Namens hier im Gästebuch erreichbar) meinen?
    Auf jeden Fall freut es mich, dass der ein oder andere Beitrag von mir doch ankommt.
    In diesem Sinne liebe Grüße
    Robert

  • Gertrud (Sonntag, 18. Dezember 2011 15:00)

    Lieber Till,

    habe inzwischen auch auf Ihrer Seite gelesen,
    danke für die wunderbaren Worte und Beiträge.
    Das möchte ich dann doch einmal hier äußern.
    Und danke für die Grüße und Wünsche, die ich gerne erwidere.

    Ich wünsche allen hier noch einmal ein Frohes und Gesegnetes Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr,
    das hoffentlich friedvoller verlaufen wird als dieses es war.

    Liebe Grüße an Alle hier. Und bis bald

  • Robert Kroiß (Samstag, 17. Dezember 2011 10:16)

    Eine Frage bzgl. des schönen Weihnachtsgedichts: kann und darf man dieses Gedicht kopieren und auch verbreiten? Dazu wäre allerdings die Angabe des Copyright nötig und von daher die Bitte an den
    Verfasser, sein Copyright und die Freigabe hier zu veröffentlichen.
    Da sich inzwischen mehrere AW-Blog-Teilnehmer hier tummeln, auch von mir auf diesem Weg nochmals die besten Wünsche und eine gute Zeit. Gesundheit denen, welchen diese derzeit abhanden gekommen ist;
    viel Kraft und Liebe zum Umsetzen all der eigenen Wünsche
    Robert

  • Gertrud (Freitag, 16. Dezember 2011 20:24)

    Auch von mir ein Hallo,

    schaue zum Lesen öfter hier hinein.

    Im Anne will Blog las ich lieber Heiner Klein ihre Nachricht. Und nun möchte Ihnen auf diesem Wege alles Liebe und Gute wünschen für die Gesundheit Ihrer lieben Frau. Und Ihnen beiden eben
    Kraft.
    Ich hoffe sehr, Sie können das Weihnachtsfest dennoch zuhause im Kreise der Familie verbringen.

    Allen hier noch einmal Frohes Fest und liebe Grüße.

  • Melanie HH (Freitag, 16. Dezember 2011 19:42)

    Ein herzliches Hallo,

    Leider bin ich beim Anne Will-Blog mal wieder zu spät gewesen. Da ich ja weiß, dass sich hier auch einige tummeln, nutze ich diesen Weg.

    Ich wünsche Allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für 2012 alles Gute.

    löwenmaul, Herr Klein, Ihnen und Ihrer Frau wünsche ich es ganz besonders.

    Viele Grüße, Melanie

  • Robert Kroiß (Freitag, 16. Dezember 2011 14:01)

    Habe gerade das großartige "Weihnachtsgedicht" von "little henry" - verbirgt sich dahinter evtl. Heiner Klein? - gelesen.
    Gruß an Alle
    Robert

  • Gerd (Freitag, 16. Dezember 2011 13:27)

    Liebe Marie Luise,
    auch wenn mal wieder ein "Fan" diese Seite angegriffen und alle meine Beiträge gelöscht hat, wir lassen uns nicht unterkriegen. Alles ist bald wieder da, und noch mehr.

  • Robert Kroiß (Dienstag, 06. Dezember 2011 10:35)

    Zum Nikolaustag ein Gedicht frei nach "Knecht Ruprecht" von Theodor Storm:

    Von drauss' vom Lande komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

    Allüberall auf den Talkshowsitzen
    Sah ich die Weisen ihre Mäuler spitzen;
    Und droben vor dem Brandenburger Tor
    Sah mit großen Augen die Merkel hervor;

    Und wie ich so strolcht' durch den finstern Tann,
    Da rief sie auch mich mit heller Stimme an:
    He Leute, rief sie, mit einer Stimme klar und hell
    Hebt die Beine und sputet Euch schnell!

    Die Kerzen fangen zu brennen an,
    Der Schutzschirm der ist aufgetan,
    Alt' und Junge sollen nun
    vom Aufschwung ihre Käufe tun

    Und morgen wird auf der globalen Erden,
    Für alle Menschen wieder Weihnacht` werden!"

    Ich sprach: "O liebe Kanzlerin
    Wo soll ich mit dem ganzen Money hin
    das mir der liebe Staat
    seit Jahren abgenommen hat."

    "Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
    Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier."
    „Weil heute schenk ich Dir,
    ne` große Summe aus Papier“.

    „Denn Ackermann, der Hartz und auch der Sarrazin
    die haben immer nur Euer Bestes im Sinn.“

    "Hast denn die Rute auch bei dir?"
    Ich sprach: "Die Rute, die ist hier."

    "Die, für die Faulen nur, die schlechten,
    da trifft sie auf den Teil, den rechten.
    Die`s einfach haben nicht kapiert,
    die Welt ist jetzt globalisiert.“

    Christkindlein Merkel sprach:" So ist es recht;
    So geh mit Gott, mein treuer Knecht!
    Lass uns das zweite Licht anzünden
    mit Medien und Talkshows uns verbünden,
    damit auch allen werde klar,
    es bleibt alternativlos wie´s ist und immer war!"

    Von drauss' vom Lande komm ich her;
    Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

    Nun sprecht, wie ich's hier innen find!
    Sind's gute Kind, sind's böse Kind?

    Wie Ochs und Esel und das Rind,
    sie alle nur das Stimmvieh sind.

    © Robert Kroiß

    mit lieben Grüßen an Alle

  • Bart (Samstag, 03. Dezember 2011 21:07)

    Liebe Marie-Luise Müller,

    da du mit Gerd 49 in - wie mir scheint - regem Kontakt stehst, möchte ich dich fragen, ob du ggf. folgenden Kommentar zwecks Veröffentlichung in seinem Blog "Politikparadox" zum ein Zitat von mir
    betreffenden Eintrag an ihn weiterleiten könntest, da ich mir nicht sicher bin, ob der Blogserver meinen Kommentar geschluckt hat und er daher übergekommen ist. Vielen Dank im Voraus und LG

    Nun der Kommentar:

    STELLUNGNAHME

    Da ich hier zitiert worden bin, möchte ich - zumal sich dieses Blog ja gegen Zensur wendet und daher meine Anmerkung selbstverständlich veröffentlichen wird - noch einmal klarstellen, dass ich - auch
    wenn ich einen Modus agendi wie im Kommentarbereich der Zeit auch für ARD-Foren grundsätzlich befürworten würde - eine Moderation von Blogs resp. Foren in Hinblick auf Verschwörungstheorien und
    ähnlichen Quatsch für richtig und sogar geboten halte. M. E. wird diesbezüglich eher zu wenig als zu viel eingegriffen. Dies möchte ich hier noch einmal ausdrücklich betonen, damit meine Person
    betreffend kein falscher Eindruck entsteht.
    Die Nichtfreischaltung von Kommentaren resp. Blogeinträgen, die hanebüchene Unterstellungen, Verdächtigungen oder abseitigen Eso-Kokolores enthalten, mindert zwar das Vergnügen an der Realsatire
    einiger Beiträge, aber sie verbessert die Chance einer sachorientierten, themenzentrierten Diskussion, wozu solche Foren ja auch eigentlich da sind. Daher überwiegt unterm Strich eindeutig der
    Nutzen.
    Ambivalenter beurteile ich einzig die nachträgliche Löschung von Postings, da ja freigeschaltete Beiträge bereits redaktionell geprüft und ferner von kritischen Forumsteilnehmern im Regelfall bereits
    entsprechend kommentiert wurden, weshalb eine 'Bereinigung' im Nachhinein normalerweise nicht nötig ist - zumal entsprechende Blödsinnspostings dann überwiegend auch als solche entlarvt worden
    sind.
    Im Sinne von Transparenz sollte in Forenrichtlinien allerdings ausdrücklich Erwähnung finden, dass verschwörungstheoretische Anwürfe (bspw. in Bezug auf Teilnehmer an Bilderberg-Konferenzen o. dgl.
    m.) grundsätzlich geblockt werden. Das wäre dann eine klare Linie, auf die sich jeder Forumsteilnehmer einstellen könnte. Im Web gibt es schließlich schon genügend verschwörungstheoretische
    Unsinnssites (Infokrieger, Kopp, Zeitgeist, Schall und Rauch etc. pp.), in deren Foren sich entsprechend Gesinnte ungehemmt austoben können. Eine Missionierung in anderen Foren ist nicht nur unnötig,
    sondern auch - gelinde gesagt - nervtötend. Jedem sein Plaisir, aber der Missbrauch öffentlich-rechtlicher Foren zur verschwörungstheoretischen Mission Andersdenkender sollte unterbunden
    werden.

    MfG
    Bart

    P.S.: Um abstrusen Spekulationen vorzubeugen, sei noch erwähnt, dass ich tatsächlich derjenige Forumsteilnehmer im AW- bzw. GJ-Blog bin, als der ich hier schreibe. Zwecks indirekter
    Verifikation/Authentifikation möchte ich anführen, dass ich im letzten GJ-Forum u. a. Auszüge aus einem Celan-Gedicht zitiert habe, das dem Band "Die Gedichte - Kommentierte Gesamtausgabe", 1. Aufl.,
    FaM 2005, entnommen ist und sich im Unterkapitel "Lichtzwang" auf Seite 292 befindet.

    -------

    P.S.: Schade, dass es beim Volksentscheid nicht geklappt hat, S 21 doch noch zu verhindern. Bei der Gelegengeit auch Grüße an die anderen AW-Stammforisten.

  • Heiner Klein (Sonntag, 13. November 2011 14:07)

    Liebe Marie - Luise Müller,

    ich möchte nochmals Gebrauch davon machen, mich bei Ihnen außerhalb des "Anne Will" Blogs zu melden.

    Irgendwie habe ich das Empfinden, dass es Ihnen " nicht so gut geht " und glaube, dass ich vielleicht irgend etwas verpasst zu haben scheine, was m an Ihnen angeta hat!

    Ich würde es sehr schade finden, wenn Sie sich durch " persönliche Verletzungen " in Ihr Schneckenhaus zurückziehen würden. Vielleicht kann man Ihnen eine gewisse Solidarität angedeihen lassen und
    etwas für Sie tun!

    Da ich ursächlich nicht informiert bin, würde ich trotzdem gerne helfen, wenn ich könnte, denn Sie scheinen mir eine liebenswerte Zeitgenossin mitHerz und einem weichen Kern zu sein, denn das was Sie
    schreiben -nicht im Blog -lässt eindeutig darauf schließen.

    Drum wäre es schade, wenn man Sie nur noch sporadisch lesen könnte, haben mich Ihre Geschichten, Erzählungen und Gedanken doch sehr nachdenklich gemacht, zumal
    meine Frau von einem harten Schicksalsschlag ( Gehirnin-
    farkt m. rechtsseitiger Lähmung und Aphasie ) getroffen
    wurde. Doch, wie sagt man so schön: das Leben muss weiter gehen, auch wenn es wehtut und man zusehen muss, nicht helfen zu können!

    " Weihnachten einst und jetzt " in einer Gedichtform von mir, vielleicht darf ich es ja mal bei Ihnen hier einstellen!?

    Viele liebe Grüsse und lassen Sie sich nur nicht unterkriegen. In diesem Sinne noch einen schönen Restsonntag!! Grüße auch an Robertr Kroiß ( Till Eulenspiegel, Melanie HH., Gerd von Löwenmaul, alias
    Heiner Klein!!

  • Klaus Förster (Mittwoch, 02. November 2011 19:37)

    Liebe wanda
    für das Gästebuch habe ich eigentlich meinen Namen frei gegeben.
    Welches Passwort brauche ich zum "einloggen"

    Danke und liebe Grüße Klaus Förster (Nichtbürger)

  • Gerd Dietrich (Dienstag, 01. November 2011 10:46)

    @Nichtbürger und Gisela
    Ja ich bin der aus dem Forum von Günther Jauch und auch Anne Will. Ich freue mich sehr, wenn ihnen meine kleinen Geschichten gefallen.

    @Melanie HH, auch wenn Du "Danke Kanzlerin" nicht ganz so lustig finden kannst, trotzdem Danke für die nette Nachricht.

    @Wanda, hoffentlich kommt bald nach dem vielen Traurigen bald mal wieder was Lustiges, verdient hast Du es doch.

  • Robert Kroiß (Montag, 31. Oktober 2011 12:23)

    @ Nichtbürger, bzw. Bürger: freut mich sehr, wenn es ein paar meiner Aphorismen in Deinen Sprüchekalender geschafft haben.

    Liebe Grüße an alle

    Robert

  • Wanda Müller (Sonntag, 30. Oktober 2011 19:56)

    Ein Nichtbürger schrieb mir über Kontakte. Ich möchte es nicht versäumen, seinen Gruß weiter zu geben.

    Danke Wanda, Till und Gerd.
    Sind heitere und nachdenkliche Geschichten.
    Für Till,
    Nun weiß ich wenigsten wo mein Sprüche-Kalender herkommt.
    Beste oder liebe Grüße
    Hier ein Bürger.

  • Gisela (Freitag, 28. Oktober 2011 13:03)

    Hallo, ich bin hier gelandet, durch einen Hinweis bei Günther Jauch. Von einen Gerd, oder Gerhard.
    Liebe Wanda, es sind unglaublich schöne und traurige Geschichten hier zu lesen. Bei der ein oder anderen Geschichte kamen mir die Tränen, denn in einigen Erzählungen fand ich mich wieder. Besonders
    gut gefallen hat mir "Maskenball" Auch ich bin von einer Freundin so hintergangen worden.
    Auch gefallen mir die Geschichten, von Till und Gerd. ( ist das vielleicht der aus dem Forum von Jauch?)
    Es sendet Ihnen ganz herzliche Grüße, Gisela.

  • Robert Kroiß (Mittwoch, 26. Oktober 2011 10:30)

    Na, das entwickelt sich ja zu einer "Zweigstelle" des Anne Will Blogs "lol"

  • Robert Kroiß (Montag, 24. Oktober 2011 10:40)

    Hallo Ihr Lieben, wollte Euch dies nicht vorenthalten:

    http://robert-diegrossenreligionen.blogspot.com/2011/10/das-gesetz-zur-bedingunglosen.html

    Das Gesetz zur bedingslosen Enteignung aller Völker Europas

  • Heiner Klein (Sonntag, 23. Oktober 2011 12:39)

    Liebe Wanda, liebe Frau Marie Luise Müller,

    ich freue mich, dass ich Sie endlich hier gefunden habe. Gedacht hatte ich mir sc hon immer so etwas, aber erst jetzt ( im letzten Forum erwähnten Sie den Namen Wanda, bin auf darauf gekommen. Ich
    nuss Ihnen sagen, dass mich Ihre Beiträge, Geschichten und Erzählungen sehr angesprochen habe, und ich mein Urteil über die Person Marie- Luise Müller revidieren muss. Dafür bitte ich um
    Entschuldigung und hoffe, dass Sie diese annehmen. Bis später, weiss jetzt ja wo Sie zu erreichen sind, spätestens ab Montagabend lesen wir uns
    wieder! Liebe Grüße Heiner Klein, alias Löwenmaul!!

  • Melanie HH (Samstag, 22. Oktober 2011 19:04)

    Da ich es gestern aus Zeitgründen nicht mehr geschafft habe bei Anne Will zu schreiben mache ich es hier, denn ich halte es für Wichtig und Richtig, dass man andere nicht so hinters Licht führen
    sollte.

    Ich finde es schon erstaunlich, wie sich hier jemand vom Täter zum Opfer macht. Hoffentlich fallen nicht alle darauf rein. Man merke, man sollte sich immer zwei Seiten anhören. So viel
    Scheinheiligkeit habe sogar ich selten erlebt. Wenn man jemand mit Erpressung droht, dann muß man sich auch nicht wundern, wenn denn was zurückkommt. Das als Mobbing zu bezeichnen, ist lächerlich.
    Privates gehört nicht in die Öffentlichkeit, dass ist ein Ehrencodex und daran sollte man sich halten.

  • Mobbing Opfer (Freitag, 21. Oktober 2011 19:58)

    hey komm gerade von der anne will site... ich versteh nich ganz .. wen meinst du ? Wer iss mobber und tut so als wenn er/ sie opfer sei ??

    LG
    Ich gehör leider zu den Mobbing Opfern :-((

    http://annewill.blog.ndr.de/2011/10/17/dich-machen-wir-fertig/?cp=11#comments

  • Robert Kroiß (Samstag, 15. Oktober 2011 11:05)

    Falls es interessiert. Habe wieder ein paar Kurzgeschichten und einen sehr sehenswerten Link bei meinem Blog eingestellt.

    Liebe Grüße

    Robert

  • Robert Kroiß (Dienstag, 11. Oktober 2011 12:07)

    Wollte Euch nur mitteilen, dass ich gestern einen Blog mit auch schon einigen Texten erstellt habe.
    http://robert-diegrossenreligionen.blogspot.com/

    liebe Grüße

    Robert

  • Robert Kroiß (Montag, 29. August 2011 12:23)

    Wenn "Zeit Geld ist" und man sich einfach mal Zeit nimmt, ist man dann automatisch ein Kapitalverbrecher?!

  • Robert Kroiß (Mittwoch, 24. August 2011 18:41)

    Und beim "stöbern" hab ich dies -welches ich "Parzival" nannte- auch noch gefunden:

    Wie war ich einst verliebt in dieses Wesen
    Und glaubte gar so manches Mal
    Ich könnt in diesen Augen lesen
    Sie wär mein heil`ger Gral

    Und wenn ich wirr wie Parzival
    In der Welten Leere hing
    Sie mich ein ums and`re Mal
    Mit ihrem liebend Herz auffing

    Und gleich Parzival bei seiner Suche
    Auf dem gnadenlosen Weg zum Glück
    Auserkoren und beladen mit dem Fluche
    Findest du nur schwer zurück

    Triffst auf Wesen, die dir Liebe heucheln
    Hexen – zugleich feenhaft –
    Die dich aber rücklings meucheln
    Und berauben deiner Kraft

    Jeder Schritt bedeutet neue Qualen
    Eisern hältst du deine Träume fest
    Läßt dir jeden Schmerz gefallen
    Glaubst an Liebe bis zuletzt

    Doch trifft in Wirklichkeit nur selten ein
    Was man sich selber vorgestellt
    Und man bleibt – wie Parzival – allein
    In seiner schizophrenen Welt

    Zwar ist Parzival nur eine Sage
    Aus längst vergang`ner Zeit
    Die Wirklichkeit zeigt sich mit jedem Tage
    Verdrängt Romantik, zwingt zur Sachlichkeit

    Nur in vergilbten alten Seiten
    Findet sich noch manchmal eine Spur
    Von Menschen die für Liebe streiten
    Vergess`ne Helden - `ne Romanfigur

    Doch endet jedes Buch abrupt
    Schlägt Jemand dir die Seiten zu
    Was nützt der Schmerz, was deine Wut
    Was bleibt ist Wirklichkeit – bist Du -

  • Robert Kroiß (Mittwoch, 24. August 2011 18:35)

    Ich habe da auch was zum Thema "Liebeserklärungen" in meinen alten Gedichten gefunden, das ich "Dauerreim" betitelt hatte:

    Wär` ich gern der Brunnen
    Aus welchem Du trinkst
    Die brandende Welle
    In welche Du springst
    Das wogende Kornfeld
    Das Dich umgibt
    Ein kleiner Vogel
    Der Dich umfliegt
    Ein grüner Baum
    An welchem Du lehnst
    Ich wär` gern die Hoffnung
    Nach der Du Dich sehnst
    Die Seite des Buches
    In welchem Du liest
    Der säuselnde Wind
    Der Dein Haar bewegt
    Der frische Morgentau
    Der sich auf Dich legt
    Wärst Du nur der Regen
    Der den Brunnen füllt
    Wär` ich gern der Brunnen
    ..........

  • Robert Kroiß (Freitag, 19. August 2011 13:55)

    Hallo Ihr Lieben, wollte einfach mal wieder ein kleines Lebezeichen von mir geben und hoffe, dass es allen "an dieser HP Interessierten" gut geht. Urlaubszeit, Forumlose Zeit und schönes Wetter soll
    man auch genießen. In diesem Sinne liebe Grüße an Alle

    Robert (Till der Eulenspiegel)

  • Gerd (Donnerstag, 14. Juli 2011 17:26)

    ...und der Termin im Bundeskanzleramt...
    spitze!

  • Gerd (Donnerstag, 14. Juli 2011 17:24)

    Große Klasse,
    Deine beiden neuen Geschichten